3. Klasse

Der Monat September ist vorbei und die ersten gemeinsamen  Wochen in der 3. Klasse liegen hinter uns. 

In diesem Jahr begleitet uns die Geschichte:

Du gehörst zu uns oder jeder ist ein bisschen anders. 

In dem Buch geht es um den Bären Balduin, der eine rote Nase hat und deswegen von der Elster geärgert wird.

Er hat Angst auch von seinen Freunden ausgelacht zu werden, aber zusammen mit dem Eichhörnchen macht er die Erfahrung, dass seine Freunde ihn so mögen, wie er ist. Jeder ist ein bisschen anders und alle gehören dazu, so wie sie sind. 

Die ersten Wochen haben wir genutzt, um uns einzuleben und unsere Klasse als ein Ort des Wohlfühlens und Lebens zu gestalten. Ausgehend von der Geschichte formulierten wir Wohlfühlregeln, gestalteten unsere Dienste- Klammern und Kleiderhaken.

Die Klassenregeln, die wir selbst formuliert haben, hängen in unserer Klasse auf, um uns täglich daran zu erinnern, welches Verhalten wichtig ist, um gut lernen zu können. 

Wir versuchen diese Regeln, jeden Tag neu, gut einzuhalten, damit das Zusammenleben und Zusammenlernen in der Klasse allen Freude macht und wir uns wohlfühlen. 

Das ist Arbeit.

Durch das Verkehrsprojekt Zora Zisch haben wir uns im Wissenschaftsunterricht mit dem Thema Sicherheit im Straßenverkehr beschäftigt.

Über die verschiedenen Verhaltensweisen im Straßenverkehr, die Vorfahrtsregeln, die Verkehrsschilder, das verkehrssichere Fahrrad, die Geschichte des Fahrrads, um nur einige Themen zu nennen, war alles dabei. 

Im Augenblick füllen wir unsere Verkehrsmappe aus , mal alleine, mal mit einem Partner... 

Es interessiert uns sehr und bald sind wir alle kleine "Verkehrsprofis".

 

Besuch des Theaterstücks: Konferenz der Tiere

Vor und nach dem Besuch des Theaterstückes "Konferenz der Tiere" haben wir uns etwas genauer mit Inhalt auseinandergesetzt.

Im Vorfeld haben wir eine Inhaltsangabe des Stückes und eine Zusammenfassung des Lebens von Erich Kästner gelesen.

Wir notierten besondere Wörter, die uns halfen die Texte zu verstehen und schrieben sie neben die Texte. Dies sind die Schlüsselwörter. 

Wir verglichen die Wörter mit einem Klassenkameraden und probten im Anschluss das Nacherzählen der Texte. Zuletzt stellen wir das Gelesene und Verstandene unseren Klassenkameraden vor. 

Nach der Aufführung zeichneten wir eine Szene, die uns am besten gefallen hatte.

Wir schrieben einige Sätze zum Bild, übten das Vorlesen und stellten sie unseren Freunden vor. 

Ebenfalls führte eine Theaterpädagogin des Das Da Theaters einen  Workshop mit uns durch. 

Unsere Martinslaternen sind fertig

Der St. Martinszug in Lichtenbusch findet in diesem Jahr bereits sehr frühzeitig statt. Unsere ersten Laternen sind fertig geworden. 

Es ist Balduin der Bär aus unserer Klassengeschichte "Du gehörst zu uns".