3. Klasse

Hier findet ihr Aktuelles aus der 3. Klasse:

Achtsamkeit in unserer Klasse

Bei uns in der Klasse ist immer viel los und es ist manchmal nicht einfach achtsam mit seinem Material, mit anderen und sich selbst umzugehen. 

Deshalb wollen wir es bewusst lernen.

Das Thema „Achtsamkeit“ ist zurzeit total angesagt. In den nordischen Ländern gehört die Achtsamkeit sogar zum Schulalltag. Selbst in den großen Konzernen sollen die Mitarbeiter Achtsamkeit lernen. Aber warum?

Achtsamkeit bedeutet, dass die Aufgabe der kulturellen Bildung und Erziehung heute mehr denn je in der Stärkung innerer Fähigkeiten und der Persönlichkeit liegt. So kann die Aufmerksamkeit bewusst gelenkt und gehalten werden, Wichtiges von Nebensächlichem unterschieden werden, Werte und Sinn gefunden und vertreten werden, Gefühle wahrgenommen und reguliert werden, Mitgefühl, Selbstfürsorge und Verantwortung übernommen werden.

Wir lernen dies spielerisch und künstlerisch und trainieren während 5 Wochen immer dienstags im Nachmittag . Wir freuen uns immer auf unsere Trainerin Frau Schumacher.

Hier seht ihr uns an einem Nachmittag beim "Achtsamkeitstraining".

Unser Besuch im Töpfereimuseum Raeren

Der Besuch im Töpfereimuseum ist jedes Jahr etwas Besonderes.

Wir besichtigten die Burg Raeren.

In einem kleinen Raum direkt links neben dem Eingang nahm uns Frau Hahn in Empfang. Wir lernten einiges über die Burg und die Burgherrn kennen.

Wir besichtigten einige besondere Töpferkunstwerke aus vergangener Zeit und bekamen den Hergang des Töpferns erklärt. 

Im Keller besichtigten wir die Miniatur eines Töpferofens und sahen den Querschnitt eines Tonschachtes.

Im Anschluss wurden wir selbst zu kleinen Künstlern und töpferten mit Hilfe und Anleitung von Frau Hahn kleine Tonkunstwerke.

 Wir bedanken uns bei allen Eltern, die sich bereit erklärt haben uns dorthin zu bringen und bei Frau Hahn, die uns so freundlich begleitet hat.

Es war ein toller Tag!

Karneval; Komm wir singen Alaaf,,,,!

aktuelle Bilder....

Fettdonnerstag ist einer der schönsten  Tage im Schuljahr.

Zu Beginn feierten wir in unserem Klassenraum. Verschiedene Aktivitäten, wie Luftballon bemalen, Stop-Tanz, Luftballon-Tanz, Reise nach Jerusalem machten den Tag abwechslungsreich. Zur Stärkung zwischendurch gab es Quarkbällchen, diese waren sehr sehr lecker.

Nach der Pause durften wir bei geöffnetem Fenster im Saal Kessel unsere Aufführung präsentieren. Unser Tanz zum Lied 'Der Kölsche Jung' brachte Stimmung.

Auch nach 2 Jahren Corona-Pause ist Karneval weiterhin eines der schönsten Feste in unserer Schule. 

Benefiz-Marathon 2022

"Wandern statt Schwimmen für den guten Zweck!".

Diese tolle Möglichkeit um Spenden zu sammeln, wollten wir uns nicht entgehen lassen. Am Freitag, dem 21. Januar wanderten mit kleinem Rucksack  Richtung Aachner Wald, zu den Zyklopensteinen. Gut 3 Stunden waren wir unterwegs. Unser gesetztes Ziel waren 6 km. Wir schafften 6,5 km und waren sehr froh. Für jeden gewanderten Kilometer zahlte der Lions- Club 20 ct. Das Geld kommt bedürftigen Menschen in der DG zugute. 

 

Unsere Lernplakate zu den ndern Europas sind fertig:

Hier seht ihr unsere Lernplakate zu einigen Ländern Europas.                                                           In Teamarbeit haben wir uns zu unserem selbst ausgewählten Land informiert, viel gelesen, wichtige Informationen unterstrichen und herausgeschrieben und Bilder gesucht.

Die wichtigsten Informationen haben wir auf unserem Lernplakat festgehalten und das Vortragen mehrmals geübt. 

Die weitere Arbeit besteht nun darin, die Lernplakate genauer zu beobachten und herauszufinden, was ein gutes Lernplakat ausmacht...zum Beispiel Farben sinnvoll gebrauchen, Größe der Schrift einsetzen, Bilder verwenden, auf eine fehlerfreie Rechtschreibung achten ...usw. 

Die Regeln zur Lernplakatgestaltung tragen wir im Anschluss in unser EVA-Heft ein.

(E=Eigen, V= Verantwortlich, A=Arbeiten)

Der Nikolaus besuchte uns.

Am 8. Dezember besuchte uns trotz der schwieriger Umstände in Coronazeiten der Nikolaus. Er freute sich sehr über den Vortrag unseres kleinen Gedichtes "Friede", welches wir ausgesucht haben. 

Es war uns wichtig, etwas über Frieden aufzuführen, weil wir beim Erarbeiten unserer kleinen Vorträge zu den Ländern Europas gemerkt haben, dass es nicht einfach ist, dass Menschen friedvoll zusammen leben. Täglich merken wir dies auch in der Schule, ein friedvoller Umgang miteinander ist nicht einfach und muss gelernt werden.

Hier unser Gedicht und einige Bilder der Nikolausfeier:

   FRIEDE  von Josef Reding

Bloß keinen Zank und keinen Streit,

das heißt auf Englisch ganz einfach PEACE,

und auf Französisch PAIX, 

und auf Russisch MIR,

und auf Rumänisch PACE, 

und auf Niederländisch VREDE,

und auf Deutsch FRIEDE;

oder du komm, lass uns zusammen spielen,

zusammen sprechen, zusammen singen, 

zusammen essen und zusammen trinken, 

zusammen leben, damit wir leben. 

 

Es weihnachtet sehr...

Die Adventszeit ist eine besondere Zeit. Unsere Klasse haben wir liebevoll weihnachtlich dekoriert. Unsere gebastelten Adventstüten schmücken unsere Weihnachtsecke und unsere Wichtelgeschenke liegen umher. Jeden Tag ist es aufregend und die Frage, wer sein Geschenk ziehen darf, beschäftigt uns.

Mit einer kleinen Geschichte aus unserem Adventskalender beginnen wir den Tag. 

Hier seht ihr einige Fotos:

 

Unsere Laternen sind fast fertig!

Zu unserem Thema "Elmar" bastelten wir auch unsere diesjährigen Martinslaternen.

Hier seht ihr sie. Leider fällt auch in diesem Jahr der Martinszug aus.

Aber es wird nach einer "kleinen" Alternative gesucht. 

Wir säubern unser Dorf: Müllaktion

Unsere Klassen der Primarschule haben an der Aktion "sauberes Dorf" teilgenommen. An einem Nachmittag machten wir uns auf, um gemeinsam das Dorf zu säubern.

Ausgestattet mit Leuchtwesten, verschiedenen Müllsäcken und Handschuhen zogen wir los und sammelten den liegengebliebenen Müll in den Straßen ein.

In diesem Jahr haben wir weniger Müll gefunden.

Das hat uns alle sehr gefreut!!

Schulstart: Elmar, ein richtig guter Freund in der 3. Klasse.

Seit einem Monat sind wir wieder in der Schule und wir haben uns schon eingelebt. 

Seit dem ersten Schultag begleitet uns Elmar.

Kurze Zusammenfassung:

Elmar, der kleine Elefant, lebt mit seiner Elefantenherde glücklich und zufrieden. Er ist im Gegensatz zu seinen Freunden sehr bunt und nicht grau. Er ist immer fröhlich, gut gelaunt, er ist besonders und anders als die anderen Elefanten. 

Eines Tages beschließt er sich mit grauen Beeren einzuschmieren und grau zu werden. Er möchte so sein, wie alle anderen Elefanten. Seine Freunde erkennen ihn nicht mehr, er fehlt ihnen und das Leben in der Herde ist nicht mehr so schön.

Die Geschichte zeigt uns, dass jeder anders ist, jeder besonders ist.

Wenn ein Gruppenmitglied fehlt, verändert sich etwas. Das Leben und Lernen in unserer Klasse ist nur schön, wenn wir "die Vielfalt, das Bunte" in unserer Gruppe schätzen und akzeptieren lernen und uns an Regeln halten. 

Wir überlegten gemeinsam, wie und was wir tun müssen, um uns in der Klasse, in der Gruppe wohlzufühlen. Hier seht ihr unser Ergebnis:

Elmar und die bunte Welt:

Wir fühlen uns wohl, wenn ....

- wir freundlich und höflich sind.

- wir nicht angeben.

- wir leise sind und leise arbeiten.

- wir eine Lösung für Probleme finden.

- wir aufmerksam sind.

- wir uns gegenseitig helfen.

- wir zusammen spielen.

- wir uns wieder vertragen.

- wir einander ausreden lassen.

- wir keinen auslachen.

- wir keinen ausschließen.

- wir ehrlich sind.

 

- wir zusammen lachen.

- wir keinen ärgern.

- wir Spaß haben.

- wir mit einem Partner arbeiten.

 

 

Wir gestalteten bereits einige Kunstarbeiten, unsere Namenschilder und Diensteklammern, zur Geschichte Elmar und verschönerten unseren Klassenraum. 

 

Das Thema "Anderssein" und "Vielfalt" begleitet uns in allen Unterrichtsfächern.

In Deutsch lasen wir wir Geschichten, wie "Vimala gehört zu uns"  und "Millie in Paris". Hier erkannten wir, dass es keine Rolle spielt, welche Hautfarbe eine Mensch hat und das Kunst auch vielfältig sein kann. 

In Wissenschaften erarbeiten wir gerade in Kleingruppen einige Länder Europas, wir lesen viel und versuchen die Besonderheiten der Länder kennenzulernen und zu verstehen. 

Ziel wird es sein, einen kleinen Vortrag über das jeweilige Land vor der Klasse zu halten. 

Die Arbeit im Team erfordert Anstrengung und Geduld, aber wir freuen uns sehr darauf.